Management-Partner für Unternehmensentwicklung
#Schwerpunkte: Innovation, Marketing, Personal

Nachhaltigkeit als Produkt- oder Service- Merkmal

Es heißt, es ist wirtschaftlich sinnvoll, die ökonomische, soziale und ökologische Verantwortung im eigenen Betrieb wahrzunehmen. Warum ist das so? Worin bestehen die Chancen?

Die Nachricht für Pessimisten ist: Nachhaltigkeit ist anfangs zeit- und investitionsintensiv, wie so oft, wenn man zum Besseren greift. Und es braucht Charakterstärke.
Die Nachricht für Optimisten ist: Man kann vorsichtig in kleinen Schritten beginnen. Nachhaltigkeit ist langfristig günstiger und Sie senken mit nachhaltigen Strategien ihre Kosten, erschließen neue Märkte, schaffen neues Wachstum und gewinnen Marktanteile.

Als Unternehmen profitieren Sie von der positiven Wirkung nach innen und außen. Warum? Immer mehr Menschen kaufen wert- und sinnorientiert ein. Das beweist der enorme Erfolg der Ökoprodukte, aber auch die Bespiele großer Konzerne, die ökologisch arbeiten wollen. Heute pflichten über 70 Unternehmen diesen Prinzipien bei – angefangen bei ökologisch führenden Firmen wie Interface, dem Hersteller von Teppichböden und Teppichfliesen, und The Body Shop bis hin zu globalen Giganten wie der Bank of America, Coca-Cola und Nike.

Die Gesetze, die Gesellschaft, die Ethikrichtlinien in den finanzierenden Fonds der Banken und im Handel werden Lieferanten zunehmend zwingen, bestimmte Vorgaben zu erfüllen. Wir modernisieren uns nachhaltig oder wir werden modernisiert. Nachhaltigkeit als Einzel-Merkmal reicht natürlich nicht aus, um wirtschaftlich erfolgreich zu sein. Anders herum wird es sinnvoll: Ohne Nachhaltigkeit als Produkt- oder Service- Merkmal reicht es zukünftig nicht mehr aus, wirtschaftlich erfolgreich zu sein.

Tags:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.